Anbieter

Was kostet das Güteprüfverfahren?

Unsere Philosophie ist die Unterstützung der Umsetzung von Barrierefreiheit. Dabei erachten wir es als wichtig, dass auch kleine Betriebe und Anbieter die Möglichkeit erhalten, zu zeigen, dass eine barrierefreie Gestaltung Ihrer Objekte, Produkte und Dienstleistungen für Sie selbstverständlich ist. Die Auszeichnung mit dem EURECERT Gütesiegel soll und darf nicht am Kostenfaktor scheitern.
Wenn Sie für Ihr Objekt, Produkt oder Ihre Dienstleistung das EURECERT Gütesiegel für Barrierefreiheit erlangen möchten und die Richtlinien unserer Prüfbestimmungen EU-GS 904 einhalten können, dann sollten Sie einen Gütesiegelantrag bei uns stellen.
Die Einreichung des Profilbogens und die darauf erfolgende Angebotserstellung und Zusendung des Güteseigelantrages ist kostenfrei und unverbindlich. Erst mit Eineichung des unterzeichneten Gütesiegelantrages werden die Gebühren für die Durchführung des Güteprüfverfahrens fällig.
Der Auftrag gilt generell nur für das, im Profilbogen und Angebot bezeichnete Objekt, Produkt oder die Dienstleistung. Neben den Gebühren für die Prüfungsdurchführung und Bearbeitung fallen keine weiteren jährlichen Gebühren während der dreijährigen Laufzeit an. Weitere Gebühren fallen erst nach diesen 3 Jahren an, wenn die Laufzeit verlängert wird.
Wir werden natürlich immer wieder gefragt, was eine Prüfung kostet. Diese Frage ist schwer zu beantworten, da kein Objekt oder Produkt dem anderen gleicht.
Füllen Sie daher vorher unbedingt einen Profilbogen aus, damit wir ein individuelles und unverbindliches Angebot erstellen für Sie können.
Letzte Änderung: 27.02.2016 | © Europäisches Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit e.V.
www.eurecert.com