Die 11 Nutzergruppen

Für wen prüfen wir?

Elf Nutzergruppen? Diese Frage bekommen wir wöchentlich mindestens einmal gestellt. Ja, 11 Nutzergruppen. Als Barrierefreiheit Thema wurde, hat man diesen Begriff von Beginn an falsch definiert und interpretiert, weil man die Barrierefreiheit hauptsächlich der Nutzergruppe der Menschen mit Behinderung zuordnete. Selbst der Duden findet Synonyme wie "rollstuhlgerecht" und "behindertengerecht". Ein Fehler, der sich bis heute wie ein roter Faden durch alle Bereiche und Branchen zieht. Es wurde in der Vergangenheit versäumt, die Gesellschaft mitzunehmen und für das Thema Barrierefreiheit zu sensibilisieren. Nur wer sich angesprochen fühlt, interessiert sich auch dafür. Diesbezüglich ist die demografische Entwicklung nicht nur Fluch, sondern hat zu einem erweiterten Nutzerbedüfrnis bezüglich barrierefreier Umsetzung geführt.
        
        
        
        
        
    
Kinder
Familien
Senioren
Gehen
Rollstuhl
Geistig
        
        
        
        
        
 
Taub
Hören
Blind
Sehen
Kulturen
Eine genaue Definition der einzelnen Nutzergruppen findet sich in den Allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen der EURECERT Richtlinie EU-GS 904.
Letzte Änderung: 27.02.2016 | © Europäisches Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit e.V.
www.eurecert.com